[Ligen-Schaften 19/20] – Spieltag 1.12-2.14

Print Friendly, PDF & Email

Ergebnisse 1. Liga:

Ergebnisse 1. Liga, 12. Spieltag

Ergebnisse 2. Liga:

Ergebnisse 2. Liga, 14. Spieltag

Liebe Mit-Tipper und werte Besucher,

ein punktetechnisch unterdurchscnittlicher Spieltag ist zu Ende gegangen. Nur 24 Tipper punkteten zweistellig, und Karsten Marks (Karsten) gelang als einzigem, die 20-Punkte-Marke zu knacken, was ihm somit auch den Tagessieg einbrachte. Siegfried Schüssler (Sigi) wird mit 18 Punkten Zweiter, Marcel Franke (Marcel81) und Thorsten Walenta (Thorsten) teilen sich Platz 3 mit je 17 Punkten.

Christian Peters (Freisenbrucher) und Andrea Franzbach (Lachmoewe) teilen sich mit je 5 Punkten den letzten Platz noch hinter Andre Schiemann (JogiBaer) und Nektarios Zachos (Zachadonna) mit je 6 Punkten.

Da zugleich Gizem Köstak (Gizipizi) 13 Punkte in der Spieltageswertung erreichte, rückte sie in der Gesamtwertung bis auf einen Punkt an Nektarios Zachos (Zachadonna) heran. Davor konnte sich Vanessa Marks (Nessi) mit 13 Punkten Vorsprung etwas absetzen. Führender bleibt Denny Lobeda (Teamchef) mit jetzt noch vier Punkten Vorsprung auf Bernd Etzler (bernd) und einem weiteren Punkt vor Markus Hegler (headbanger). Diese drei haben bisher auch als einzige die 200er Punktemarke überschritten.

Hier nun die Übersichten:

Tipp-Auswertung Spieltag:

NicknameNachnameVornamePunkte 1. LigaPunkte 2. LigaGesamtpunktePlatz
KarstenMarksKarsten812201
SigiSchüsslerSiegfried711182
Marcel81FrankeMarcel710173
ThorstenWalentaThorsten107173
Jojo771SmarslyJürgen610165
SebastianRReinholdSebastian610165
headbangerHeglerMarkus78157
KalleKolkhorstKarl-Heinz87157
Peter1SenftPeter510157
BallermannJacobsenJörg-Peter3101310
GizipiziKöstakGizem581310
NachsprungLindemannEva1111212
NessiMarksVanessa751212
Notnagel92SchmidtDaniel841212
berndEtzlerBernd651115
HendrikMarksHendrik381115
HennesVIIIKosmanHanna471115
LilienfieberGrießRonald291115
MudiaArtHalferThomas381115
nirakiMeisenheimerGeorg561115
SwagnerWagnerSarah381115
BoetschKrögerBernfried371022
ECMEcksteinManuel551022
KillerhaiKukuliesDirk281022
betzeWaltherNorman45925
michaelMarksMichael45925
TeamchefLobedaDenny54925
UrbiUrbachMarcus36925
AndrobiasPingelAndreas44829
DetTongDetlev26829
Miles1989WolfMiles26829
stevieGieslerStevie26829
JogiBaerSchiemannAndre33633
ZachadonnaZachosNektarios42633
FreisenbrucherPetersChristian23535
LachmoeweFranzbachAndrea14535

Punktestand Gesamtwertung:

Gesamtwertung zum aktuellen Spieltag

Nizza lässt grüßen …

Seit Lucien Favre bei OGC Nizza trainierte, hätte man wissen können, dass die zweite Saison dieses Trainers bei einem Verein immer hinter den Erwartungen zurückblieb. Dort wurde er in der ersten Saison Dritter, in der darauf folgenden Saison landete er nur auf Platz 8 und damit ohne eine Qualifikation für die europäischen Wettbewerbe. Bei Borussia Mönchengladbach war es ähnlich: Nach dem glücklichen Klassenerhalt 2011, bei dem Lucien Favre im Februar eingestiegen war, landete er in seiner ersten vollständigen Saison auf Platz 4, in der darauf folgenden Saison auf Platz 8.

Ein Meistertrainer ist Lucien Favre also offenbar nicht. Nach dem Verspielen eines 9-Punkte-Vorsprungs in der letzten Saison hatte die Vereinsführung die Wahl, dieses Ereignis entweder dem Trainer oder einem zu schwachen Kader zuzuschreiben. Man entschied sich für Letzteres und rüstete den Kader schon früh im Sommer mit etlichen Stars und Nationalspielern aus, so dass für alle damit auch eine lange gemeinsame Vorbereitungszeit sichergestellt war. Nach mehr als einem Drittel der Saison steht der BVB nun mit 20 Punkten auf Platz 6 und präsentiert sich in vielen Spielen – erschreckenderweise gerade auch gegen deutlich schwächer einzuschätzende Teams – harmlos und lustlos.

Köln fängt nicht mit “H” an

Markus Gisdol hat in seiner Trainerkarriere bisher zwei Vereine vor dem Abstieg bewahrt: die TSG Hoffenheim und den Hamburger SV. Mit Hoffenheim musste er in die Relegation, mit dem HSV kratzte er in seiner ersten Saison im letzten Spiel gegen Wolfsburg noch gerade so die Kurve, ehe in der darauf folgenden Saison er seinen Hut nehmen musste und am Ende der erste Abstieg des HSV aus der Bundesliga feststand. Sein letztes Spiel beim HSV bestritt er interessanterweise just gegen den 1. FC Köln, den er nun trainiert und bei dem ein gewisser Simon Terodde die beiden Tore zum 0:2 erzielte. Noch spannender ist der Fakt, dass das letzte Spiel vor seiner Entlassung bei der TSG Hoffenheim gegen den HSV stattfand.

Daraus entstehen natürlich brennend wichtige Fragen: Wenn Markus Gisdol beim 1. FC Köln entlassen wird, macht sich der Gegner seines letzten Spieles einen Merkzettel, dass Markus Gisdol dort bald als Trainer arbeiten wird? – Wird Simon Terodde nur noch Ersatzspieler sein, weil Markus Gisdol ihm die zwei Tore von damals gegen den HSV nicht verzeihen kann? – Kann Horst Heldt den Jörg Schmadtke? – Was macht eigentlich Peter Stöger? – Bekommt der Effzeh auch dann ein größeres Stadion, wenn er in der zweiten Liga spielt?

Fragen über Fragen und keine Antworten – in diesem Sinne:

Gute Nacht

Detlev Tong

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.