[WM 2018] – 2. Spieltag

Print Friendly, PDF & Email

Ergebnisse


Gruppe A

Gruppe A – 2. Spieltag

Gruppe B

Gruppe B – 2. Spieltag

Gruppe C

Gruppe C – 2. Spieltag

Gruppe D

Gruppe D – 2. Spieltag

Gruppe E

Gruppe E – 2. Spieltag

Gruppe F

Gruppe F – 2. Spieltag

Gruppe G

Gruppe G – 2. Spieltag

Gruppe H

Gruppe H – 2. Spieltag

Auswertung

Liebe Mit-Tipper und werte Besucher,

die ersten Entscheidungen der WM sind gefallen – es gibt die bereits qualifizierten Teams für das Achtelfinale, und es geibt die Mannschaften, für die bereits jetzt feststeht, dass sie nach der Gruppenphase die Heimreise antreten müssen. Auf das Glück der deutschen Nationalmannschaft, die sich dasselbe schwer erarbeiten musste, komme ich weiter unten zu sprechen.

Nach dem zweiten Spieltag und den damit verbundenen weiteren 16 Spielen hat sich das Tipper-Tableau kräftig geschüttelt, denn es gab immerhin 48 weitere Punkte zu vergeben. Von den bisher 96 möglichen hat Stevie Giesler mit 41 die meisten aus unserer Runde erreicht. Das sind 1,28 Punkte pro Spiel, und die 23 Punkte aus dem zweiten Spieltag bedeuten sogar einen Schnitt von 1,44 Punkten. Das ist ein sehr guter Wert, und die drei Punkte Vorsprung auf die gemeinsamen Zweitplatzierten Marcus Urbach und Vanessa Marks zeigen diese Besonderheit noch zusätzlich auf.

Drei Tipper folgen mit je 36 Punkten auf Platz 4, einen weiteren Punkt dahinter teilen sich zwei weitere Tipper Platz 7. Ab morgen werden die ersten Vorhersagepunkte vergeben, dann wird alles neu gemischt.

Das hoffen auch Manfred Kosman und Bianca Kitzing, die die Plätze getauscht und dabei gemeinsam etwas an Boden verloren haben. Zum Drittletzten Platz beträgt der Abstand schon 8 bzw. 9 Punkte. Da aber noch 154 Punkte zu vergeben sind, besteht kein Grund zur Panik.

Hier nun die Übersicht:


Punktestand

Auswertung nach dem 2. Spieltag

Ein Spiel kann schon mal 96 Minuten dauern …

… insbesondere, wenn man es von Beginn an mit Zeitspiel versucht, wie es die Schweden im Spiel gegen die Deutschen getan haben. Das Spiel hat den bemitleidenswerten deutschen Fernsehzuschauer sicher 5 Lebensjahre gekostet, und beim 0:1 Pausenstand haben sicher schon einige mit der vorzeitigen Heimfahrt nach der Gruppenphase gerechnet. Das 1:1 ließ wieder hoffen, bis sich der angeblich beste Innenverteidiger der Welt seine gelb-rote Karte abholte. Schon brachen die Hoffnungen wieder dahin, bis dieser wirklich sehenswerte Geniestreich von Toni Kroos in der 96. Minute alle Dämme brechen ließ – die Hoffnung auf den Einzug in die KO-Runde ist zurück.

Wohlgemerkt – es ist nach wie vor nur eine Hoffnung und leider keine Gewissheit, denn nur bei einem Sieg gegen Südkorea mit mindestens zwei Toren Unterschied ist das Achtelfinalticket sicher. Gewinnen die Deutschen nur mit 1:0 und gleichzeitig die Schweden gegen Mexiko auch mit 1:0, wird die Fair-Play-Wertung über die Achtelfinalteilnehmer entscheiden. Da sind gelb-rote Karten auch nicht sehr hilfreich.


Das verlorene Spiel mit der FIFA Weltrangliste

Als erster Gruppenkopf stehen die Polen als Nichtplatzierte für das Achtelfinale fest – sie müssen nach der Gruppenphase abreisen. Viele hatten sich gewundert, dass die Polen überhaupt in den Lostopf der Gruppenköpfe hineingeraten waren, denn wenn man die sieben besten Fußballnationen der Welt aufzählen will, kommt man dabei nicht direkt auf Polen.

Die Ursache lag im komplizierten Berechnungsmodus, der der FIFA Weltrangliste zugrunde liegt. Dieser Berechnungsmodus führt dazu, dass man durch Freundschaftsspiele gegen schlechter platzierte Nationen – möglicherweise noch aus einem schlechter bewerteten Kontinentalverband – seine Punktezahl verschlechtert, selbst wenn man das Spiel gewinnt. Polen hat daraufhin weitestgehend auf Freundschaftsspiele verzichtet, und so gelang es tatsächlich, zum Stichtag, der für die Auslosung der WM-Gruppen relevant war, unter den besten 7 Nationen der FIFA Rangliste zu sein. Man geht also den übrigen top-platzierten Nationen aus dem Weg und hat eine vermeintlich leichtere Gruppe. Dass die Polen jetzt trotzdem ausgeschieden sind – und das schon nach dem zweiten Spieltag – macht für viele den Glauben an einen gerechten Fußballgott wieder größer.


Mehr Tore, mehr Spannung, mehr Gerechtigkeit!

Bisher sind im Turnierverlauf in den 32 Spielen 85 Tore gefallen, das sind immerhin 2,66 Tore pro Spiel. Es gab noch kein 0:0, dafür sehr oft (10 Mal) ein 1:0. Mit 47 Toren waren die zweiten 16 Spiele des Turniers um 9 Tore besser als die ersten 16 – die magische “3” als Durchschnitt pro Spiel wurde nur um ein Tor verfehlt.

Freuen wir uns also auf die nächsten 16 Spiele, die morgen beginnen und gleichzeitig den Abschluss der Gruppenphase bedeuten werden. In den nächsten 4 Tagen werden jeweils 4 Spiele stattfinden, die letzten Gruppenspiele einer Gruppe finden bekanntermaßen zeitgleich statt. Diese Entscheidung wurde nach der Schmach von Gijon getroffen, bei der sich Deutschland und Österreich nach 11 Minuten auf ein 1:0 geeinigt hatten, weil es für beide Mannschaften den Einzug in die nächste Runde bedeutete.

Dass auch das manchmal nicht hilft, zeigte die EM 2004, als im Spiel zwischen Dänemark und Schweden ein Ergebnis zum Weiterkommen reichte unabhängig davon, wie hoch Italien gegen Bulgarien gewinnen würde. Es war ein 2:2, und so ging das Spiel auch tatsächlich aus. Es war aber alles andere als ein abgekartetes Spiel, denn der Ausgleich der Schweden fiel erst in der 89. Minute, und es war ein hochklassiges, offensives und von beiden Mannschaften auf Sieg geführtes Spiel.

Die Italiener fühlten sich dennoch betrogen, denn schließlich ist das oberste Gebot des italienischen Fußballs schon seit Jahrhunderten Fairness und Gerechtigkeit – das glauben sie zumindest selbst – irgendwie. Für die Qualifikation zur WM hat es aber nicht gereicht. Woran war man nochmal gescheitert? Ach ja, an den Schweden, gegen die in Hin- und Rückspiel kein Tor gelang. Die beiden Tore der Deutschen gegen dieselben Schweden waren da schon eine Art Wunder – sogar ein Krooßes ;-).

In diesem Sinne:

Gute Nacht

Detlev Tong

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.