[Ligen-Schaften 17/18] – Spieltag 1.06-2.08

Print Friendly, PDF & Email

Ergebnisse 1. Liga:

Ergebnisse 1. Liga, 6. Spieltag

Ergebnisse 2. Liga:

Ergebnisse 2. Liga, 8. Spieltag

Liebe Mit-Tipper und werte Besucher,

außer für unseren Tagessieger Hendrik Marks (Hendrik), der sich mit 24 Punkten insgesamt und 5 Punkten Vorsprung auf den Rest den Sieg ertippte, blieb es an diesem Spieltag für die übrigen Tipper bei einem insgesamt durchschnittlichen Punkteniveau. Michael Konder (BvBatzi09) und Christian Peters (derped) belegen gemeinsam den zweiten Platz, dahinter folgen noch 28 Tipper mit zweistelligem Ergebnis. 16 Tipper blieben damit nur einstellig, Conny Lorenz (Ravelli) und Laurentiu Socarici (loddar) blieben punktlos. Sebastian Batton (sbatton) mit 4 und Mario Lorenz (Mario81) mit 6 Punkten haben sich auch ein besseres Ergebnis gewünscht.

In der Gesamtwertung konnte Bernd Etzler (bernd) seinen Vorsprung auf 3 Punkte ausbauen. Holger Illian (Holgi) und Marc Dohrmann (Fireball) tauschten die Plätze 2 und 4 miteinander, wozwischen erstaunlicherweise Manuel Eckstein (ECM) seinen dritten Platz behalten konnte. Bis zu Platz 13 sind inzwischen die Tipper dreistellig, nur neun Punkte weiter beginnt schon die zweite Seite. Conny Lorenz (Ravelli) hat trotz einiger verpasster Tipps nur sieben Punkte Rückstand auf den Vorletzten Sebastian Batton (sbatton). Ihm ist die Funktion “Alle Spiele in den nächsten 28 Tagen” sehr empfohlen, und bei den nahenden Herbstferien ist das auch der Tipp für alle, die in Urlaub fahren, obwohl sich in einigen Bundesländern die Herbstferien dankenswerterweise mit der Länderspielpause decken.

Innerhalb dieser Funktion kann man übrigens mit einem Klick auf den Doppelpfeil unten rechts auch die darauf folgenden vier Wochen tippen, bis die Saison zu Ende ist. Wer also Sorge hat, etwas zu verpassen, kann das gerne einmal ausprobieren – es geht wirklich erstaunlich schnell.

Hier nun die Übersichten:

Tipp-Auswertung Spieltag:

NicknameNachnameVornamePunkte 1. LigaPunkte 2. LigaGesamtpunktePlatz
HendrikMarksHendrik915241
BvBatzi09KonderMichael127192
derpedPetersChristian109192
Checker61RöbenTammo413174
Jojo771SmarslyJürgen115165
UrbiUrbachMarcus610165
HolgiIllianHolger105157
AdonisKrempfAlfred77148
Block13WagebachJan86148
MarlonWraggeMarlon68148
Peter1SenftPeter68148
berndEtzlerBernd761312
KillerhaiKukuliesDirk1031312
LachmoeweFranzbachAndrea941312
NachsprungLindemannEva761312
SunnyWraggeCarsten671312
BremenEuropaScheubeSebastian751217
ECMEcksteinManuel661217
KarstenMarksKarsten661217
MudiaArtHalferThomas931217
SigiSchüsslerSiegfried841217
vanessaMarksVanessa481217
AndrobiasPingelAndreas381123
LilienfieberGrießRonald651123
Marcel81FrankeMarcel471123
stevieGieslerStephan831123
Svente04StienemannSven561123
BoetschKrögerBernfried641028
LelleGehrkeDetlef641028
MichaelMarksMichael821028
SebastianRReinholdSebastian821028
DennisMatzDennis54932
DieHainisHainMarcus54932
FireballDohrmannMarc63932
headbangerHeglerMarkus54932
TeamchefLobedaDenny54932
ThorstenWalentaThorsten27932
BallermannJacobsenJörg-Peter44838
JogiBaerSchiemannAndre62838
KalleKolkhorstKarl-Heinz35838
DetTongDetlev34741
KniggusKniggeSilas70741
nirakiMeisenheimerGeorg43741
Mario81LorenzMario51644
sbattonBattonSebastian04445
loddarSocariciLaurentiu00046
RavelliLorenzConny00046

Punktestand Gesamtwertung:

Gesamtwertung Seite 1
Gesamtwertung Seite 2

Liga hui, Europa …?

Nachdem schon am vergangenen Freitag die Bayern das Kunststück fertig brachten, gegen Wolfsburg eine 2:0 Führung noch herzugeben und 2:2 zu spielen, hatten die Dortmunder nun die Chance, sich im Borussen-Duell zwei weitere Punkte vom Rivalen von der Isar abzusetzen. Das gelang mit dem 6:1 auch eindrucksvoll, wenn man die ersten 25 Minuten des Spiels ausblendet und die danach folgende Effektivität des Offensivspiels bewundert.

Davor konnte man aber sehen, dass die überaus offensive Ausrichtung buchstäblich nach hinten losgehen kann, und hätten die Gladbacher ihre hochkarätigen Chancen genutzt, wäre das Spiel sicher anders gelaufen.

Nun ist Real Madrid nicht Borussia Mönchengladbach, und deswegen wussten alle zuvor, dass die Partie in der Champions League eine andere werden würde, aber wenn man von den eigenen Stärken so geblendet wird, dass man seine Schwächen nicht erkennt, kann man sehr schnell sehr tief fallen.

Zur aktuellen Minute steht es 1:2, also gegen Dortmund und für Real Madrid. Es wäre die zweite Niederlage in Folge in der Gruppenphase, was die Zielsetzung bestärken könnte, lieber die Europa League gewinnen als im Achtelfinale der Champions League ausscheiden zu wollen. Letzteres Erlebnis wird wohl den Bayern vorbehalten bleiben, die im trügerischen Gefühl, eine europäische Spitzenmannschaft zu sein, das Überstehen der Gruppenphase zu einer Pflicht erklären – was in der Regel bei den leichter zugelosten Gegnern auch machbar ist. Der Anspruch, zu den besten vier Mannschaften Europas zu gehören, kann aber mit aktuellem Kader und Trainer nicht erfüllt werden. Somit bleibt die 5-Jahres-Wertung wohl das schmerzhafte Thema dieser Saison. Die Auswirkungen auf die Nationalmannschaft sind noch unklar – dafür ist die Qualifikationsgruppe der Nationalelf zu leicht. Ob die Testspiele im November und nächstes Jahr im März gegen bessere Gegner Aufklärung bringen, ist auch pure Glaskugelphantasie.

Wüstes und Tropisches

In Katar haben Al Rayyan und der Al Duhail SC die beiden ersten Spiele der Saison gewonnen. Umm-Salal ist erstaunlicherweise auf dem dritten Platz mit einem Sieg und einem Unentschieden. Al Arabi und Al Kharitiyath haben einen klassischen Fehlstart hingelegt. Die Saison ist aber – wie man so schön sagt – noch frisch.

In Singapur führt weiter Albirex Niigata (S) mit 9 Punkten Vorsprung vor den Tampines Rovers, die noch ein Spiel weniger bestritten haben. Die Young Lions haben aus ihren bisher 17 Spielen erst drei Punkte geholt. Da es aber wohl keinen Absteiger geben wird, ist das alles halb so schlimm. Die Saison geht noch bis Mitte November.

04er Duell und Nordderby

Der kommende Spieltag wird am Freitag mit der Partie Schalke gegen Leverkusen eingeläutet. Freitags antreten zu dürfen ist ein deutliches Indiz dafür, in Europa nicht dabei zu sein – für die beiden Vereine fast schon eine Ehrverletzung. Der HSV darf zum zweiten Mal in dieser Saison am Samstag spielen – das erste Mal gab es einen 1:0 Sieg gegen Augsburg, bei dem sie ihren besten Mann wegen eines Hubschraubersyndroms verloren. Man darf gespannt sein, was jetzt passiert.

In Augsburg dürfen die Dortmunder ihr Glück versuchen, und da soeben in der 79. Minute das 1:3 gefallen ist, wohl auch ein paar Wunden lecken. Die drei Europa League Teilnehmer spielen wieder alle am Sonntag, und da sie nicht gegeneinander spielen, gibt es auch wieder eine Partie, die um 13:30 Uhr angepfiffen wird. Der sturmlose Effzeh versucht, gegen Leipzig zu punkten, die dummerweise auswärts stärker sind als zuhause – nur nicht in Europa. Ob das ein gutes Zeichen ist? Naja, das mit der Glaskugel hatten wir ja schon …

In diesem Sinne:

Gute Nacht

Detlev Tong

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.