[Ligen-Schaften 17/18] – Spieltag 1.04-2.06

Print Friendly, PDF & Email

Ergebnisse 1. Liga:

Ergebnisse 1. Liga, 4. Spieltag

Ergebnisse 2. Liga:

Ergebnisse 2. Liga, 6. Spieltag

Liebe Mit-Tipper und werte Besucher,

ein vom Punkteniveau her durchschnittlicher Spieltag ist zu Ende gegangen. 33 TIpper punkteten zweistellig, 3 vergaßen die Tipps, und Bernd Etzler (bernd) gewinnt die Tageswertung mit 21 Punkten, einen Punkt vor Detlef Gehrke (Lelle) und einen weiteren vor Sven Stienemann (Svente04). Vor Dirk Kukulies (Killerhai) mit 6 Punkten blieb auch ein Quartett mit 7 Punkten hinter den Erwartungen zurück.

Da Stephan von Hammel (Osterdeich) die ersten sechs Spieltage der zweiten Liga allesamt verpasst hat und damit ein Drittel der Spiele der Hinrunde, muss ich ihn leider aus der Wertung nehmen. Wegen der englischen Woche, die ansteht, habe ich das sogleich vollzogen, so dass er in dieser Tagesauswertung noch zu sehen ist, online aber bereits herausgefallen ist.

In der Gesamtwertung bleibt Manuel Eckstein (ECM) einen Punkt vor Sebastian Reinhold (SebastianR) und vier weitere vor Marc Dohrmann (Fireball). Vom Beginn der zweiten Seite und Platz 25 sind es nur 18 Punkte bis zur Spitze – es ist also noch ein enges Feld. Nach dem Herausfallen von Stephan von Hammel (Osterdeich) nimmt Sebastian Batton (sbatton) nun den letzten Platz der Gesamtwertung ein. Er hat sechs Punkte Rückstand auf Conny Lorenz (Ravelli) und 17 Punkte auf Sebastian Scheube (BremenEuropa), die beide an diesem spieltag nicht tippten. So verschafft man einem Verfolger natürlich Möglichkeiten.

Hier nun die Übersichten:

Tipp-Auswertung Spieltag:

NicknameNachnameVornamePunkte 1. LigaPunkte 2. LigaGesamtpunktePlatz
berndEtzlerBernd1110211
LelleGehrkeDetlef137202
Svente04StienemannSven136193
JogiBaerSchiemannAndre117184
MarlonWraggeMarlon125175
MichaelMarksMichael98175
SigiSchüsslerSiegfried511167
derpedPetersChristian96158
LachmoeweFranzbachAndrea114158
ThorstenWalentaThorsten96158
vanessaMarksVanessa105158
Block13WagebachJan951412
HendrikMarksHendrik951412
stevieGieslerStephan771412
AndrobiasPingelAndreas581315
DennisMatzDennis761315
headbangerHeglerMarkus671315
KniggusKniggeSilas941315
Mario81LorenzMario671315
AdonisKrempfAlfred661220
DetTongDetlev841220
HolgiIllianHolger391220
KalleKolkhorstKarl-Heinz931220
MudiaArtHalferThomas481220
Peter1SenftPeter841220
SunnyWraggeCarsten751220
DieHainisHainMarcus561127
sbattonBattonSebastian831127
TeamchefLobedaDenny651127
BoetschKrögerBernfried461030
ECMEcksteinManuel821030
Marcel81FrankeMarcel551030
NachsprungLindemannEva641030
Jojo771SmarslyJürgen45934
KarstenMarksKarsten81934
LilienfieberGrießRonald45934
nirakiMeisenheimerGeorg63934
SebastianRReinholdSebastian72934
UrbiUrbachMarcus54934
FireballDohrmannMarc44840
BallermannJacobsenJörg-Peter43741
BvBatzi09KonderMichael52741
Checker61RöbenTammo25741
loddarSocariciLaurentiu70741
KillerhaiKukuliesDirk42645
BremenEuropaScheubeSebastian00046
Osterdeichvon HammelStephan00046
RavelliLorenzConny00046

Punktestand Gesamtwertung:

Gesamtwertung Seite 1
Gesamtwertung Seite 2

Sturzflug Europa

Dass eine überraschende Qualifikation für einen europäischen Wettbewerb in der Nachfolgesaison zu Schwierigkeiten führen kann, haben schon viele Vereine erlebt. Insbesondere ist die Überraschung dann groß, wenn man mit einer recht bescheidenen Punktzahl, die eigentlich den Klassenerhalt so gerade sichert, plötzlich europäisch kicken darf. So hatte der FC Augsburg vor zwei Jahren mit 49 Punkten und der FC Schalke 04 mit 48 Punkten die Europa League erreicht, obwohl beide bis nur wenige Spieltage vor dem Saisonende noch um den Klassenerhalt zittern mussten. Dortmund hatte sich mit 46 Punkten nach einem Grottenstart noch soeben die Qualifikation zur Europa League erspielt, weil der DFB-Pokalsieger sich für die Champions League qualifiziert hatte.

Schalke kam wegen des für Europa vorgesehenen Kaders besser mit der Situation zurecht als die Augsburger, die daraufhin beinahe abgestiegen wären.

So geht es nun dem 1. FC Köln, der sich in der letzten Saison ebenfalls überraschend für die Europa League qualifizierte. Nach drei Niederlagen in der Liga zum Saisonstart setzte es nun beim FC Arsenal eine 1:3 Niederlage, bei der sich die Kölner recht achtbar schlugen, aber der Klassenunterschied deutlich sichtbar war. Mit dem heutigen 0:5 bei Borussia Dortmund setzt sich die Misere fort, und das nächste Spiel am Mittwoch zuhause gegen Eintracht Frankfurt wird schon als ein wegweisendes angesehen, was mit dem Druck aus 4 Niederlagen zu Beginn nicht besser zu bewältigen sein wird.

Unglücklich war auch das Zustandekommen der 0:5 Niederlage, weil beim 2:0 der Dortmunder ein Videobeweis vorausgegangen war, der nach dem Regelwerk nicht hätte angefordert bzw. geliefert werden dürfen. Da der Schiedsrichter das Spiel unterbrochen hatte, bevor der Ball im Tor war, konnte es nicht mehr um die Frage “Tor oder nicht Tor?” gehen, sondern es ging um die Frage “Foul oder nicht Foul?”, die nach dem Regelwerk für einen Videobeweis nicht zugelassen ist, wenn keine besondere Härte vorliegt, die mit einer Karte geahndet werden muss.

Andreas Brehme hat das mal mit den Worten zusammengefasst. “Haste Scheiße am Fuß, haste Scheiße am Fuß …” – und die Kölner legen nun Protest ein, weniger, weil sie sich nicht ihrer Unterlegenheit bewusst gewesen wären als aus der Situation heraus, dass eine solche Situation der Klärung bedarf. Zwar wird der DFB aller Wahrscheinlichkeit nach entscheiden, dass der Schiedsrichter mit der Nutzung des Videobeweises eine Tatsachenentscheidung getroffen hat, auch wenn diese nicht regelkonform war, aber dann wissen wenigstens alle, dass es glücklicherweise auch in Zukunft Fehlentscheidungen sowohl ohne, als auch mit und sogar auch durch den Videobeweis geben wird. Hurra!

Zuletzt sei noch erwähnt, dass der bereits von mir vorausgesagte Niedergang Deutschlands in der 5-Jahres-Wertung eingetreten ist, was auf die überraschende Qualifizierung von Neulingen für den Wettbewerb und damit die ungünstigen Lostopfeinordnungen und die daraus resultierenden Niederlagen zurückzuführen ist. Wenn die Liga aber alles dafür tut, dass nur noch ein bis zwei Vereine in Deutschland europatauglich sind, weil das Geld nur denen, die schon reichlich haben, in den Allerwertesten geschoben wird, braucht man sich nicht zu wundern, dass man sich derzeit mit den erreichten Punkten noch hinter Mazedonien bewegt, die aktuell auf Platz 37 (von 55) der 5-Jahres-Wertung stehen.

Deutscher Roter Rasen

Ein weiteres schwerwiegendes Thema des Wochenendes waren die zahlreichen Schwerverletzten aufgrund harter Fouls. Christoph Kramer bekam einen Fuß ins Gesicht und hatte noch Glück, dass die Stollen des Gegners bei ihm keine Spuren hinterlassen haben – wer will schon so aussehen wie Franck Ribéry? Schwerer erwischte es Max Kruse, der einen Schlüsselbeinbruch erlitt, und noch schlimmer Christian Gentner, der nach dem sicherlich unbeabsichtigten Kniestoß von Koen Casteels schwerste Verletzungen davontrug: Neben einer schweren Gehirnerschütterung erlitt er einen Nasenbeinbruch, einen Bruch der Augenhöhle und einen doppelten Bruch des Unterkiefers. Nach den zwei Fuß-ins-Gesicht-Treffern aus den Europacup-Spielen der vergangenen Woche gab es für die rettenden Helfer erneut viel zu tun. Es ist ein außerordentliches Glück, dass nach den neuesten Meldungen bei allen keine bleibenden Schäden zurückbleiben werden, und allen Verletzten kann man nur von Herzen gute Besserung wünschen.

Hoffen wir, dass die Fußballspieler sich wieder darauf besinnen, dass die Füße bei diesem Sport über einer Höhe von 1,60 Meter nichts zu suchen haben … – das können wir schon ab dem kommenden Dienstag beobachten, wenn die englische Woche mit den nächsten Spielen im Ligabetrieb ihre Fußballfreuden entfalten möchte. Also: Tippen nicht vergessen!

In diesem Sinne:

Gute Nacht

Detlev Tong

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.